Omas Rezepte



Es sind die Klassiker der Küche-, Haus- und Schönheitsapotheke von „Oma Dornik“ und mir.

Es ist ein wahrer Schatz an fast vergessenen Rezepten und Schönheitstipps von Oma, die den Geschmack und Geruch der Kindheit wieder aus der Erinnerung hervorholen. Die mit Oma vor vielen Jahren ausprobierten Rezepte und Mischungen geraten immer mehr in Vergessenheit, deshalb möchte ich sie gerne weitergeben.

Bereits im Alter von 2 Jahren war ich ihre Kräuterhexen-Assistentin. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht durch ihren, für mich unendlich großen, Garten zu streifen. Die Natur und Erde habe ich damals bereits als einen Teil von mir entdeckt    

J A N U A R   R E Z E P T


1 Entzündungen

Der Haut, Gelenke, Venen, Verstauchungen, Prellungen.   

Zutaten: Fetten Quark

Wie wird's gemacht? Quark großzügig und zimmerwarm auf die betreffende Stelle streichen. Mit Geschirrtuch umwickeln, evtl. zusätzlich mit Packband umwickeln, damit das Tuch nicht verrutscht. Ca. 30 Minuten bis 60 Minuten einwirken lassen. Kältekissen kann zusätzlich mit aufgelegt werden. Ggfs. mehrfach wiederholen. Der Quark wirkt entzündungshemmend und abschwellend sowie hautpflegend und wärmeentziehend.


F E B R U A R   R E Z E P T


Folgt ab 1. Februar – seien Sie gespannt.