Omas Rezepte



Es sind die Klassiker der Küche-, Haus- und Schönheitsapotheke von „Oma Dornik“ und mir.

Es ist ein wahrer Schatz an fast vergessenen Rezepten und Schönheitstipps von Oma, die den Geschmack und Geruch der Kindheit wieder aus der Erinnerung hervorholen. Die mit Oma vor vielen Jahren ausprobierten Rezepte und Mischungen geraten immer mehr in Vergessenheit, deshalb möchte ich sie gerne weitergeben.

Bereits im Alter von 2 Jahren war ich ihre Kräuterhexen-Assistentin. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht durch ihren, für mich unendlich großen, Garten zu streifen. Die Natur und Erde habe ich damals bereits als einen Teil von mir entdeckt    

J A N U A R   R E Z E P T


Entzündungen

Der Haut, Gelenke, Venen, Verstauchungen, Prellungen.   

Zutaten: Fetten Quark

Wie wird's gemacht? Quark großzügig und zimmerwarm auf die betreffende Stelle streichen. Mit Geschirrtuch umwickeln, evtl. zusätzlich mit Packband umwickeln, damit das Tuch nicht verrutscht. Ca. 30 Minuten bis 60 Minuten einwirken lassen. Kältekissen kann zusätzlich mit aufgelegt werden. Ggfs. mehrfach wiederholen. Der Quark wirkt entzündungshemmend und abschwellend sowie hautpflegend und wärmeentziehend.


F E B R U A R   R E Z E P T


Der Leberwickel

Durchblutungsfördernt, entgiftend, entschlackend, entspannend, schlaffördernd, Harmonisierung des Hormonhaushaltes

Zutaten: ein Küchenhandtuch +  ein dickeres Handtuch + 
eine Wärmflasche

Wie wird's gemacht? Fülle die Wärmflasche mit heißem Wasser. Küchenhandtuch  mit heißem Wasser übergießen und auswringen. Lege dann das nasse, möglichst noch sehr warme Handtuch auf deine Leber (unter dem rechten Rippenbogen), das trockene Handtuch darüber. Als letztes lege die Wärmflasche auf beide Handtücher. Am besten abends mit ins Bett nehmen.

ACHTUNG: Kein Leberwickel bei Fieber, Entzündungen, Hepatitis, Magenblutungen, sowie Magen- oder Darmgeschwüren.


M Ä R Z   R E Z E P T


"Gemüsesuppe"                            energiebringend - immungstärkend, viele Vitamine – Nährstoffe - Spurenelemente

Zutaten: Allle Gemüsorten die Du gerne magst und Kräuter, Wasser, Kurkuma, Pfeffer, Ursalz (z.B.)

Wie wird's gemacht?
Ganz einfach, sämtliche Gemüsesorten, die du magst und Kräuter in grobe Stücke schneiden und ca. 1 Stunde köcheln. Das Gemüse wird dann abgeschöpft. Beliebig mit Gewürzen, wie Kurkuma, Pfeffer, Ursalz etc. würzen. Die Suppe hält sich im Kühlschrank mehrere Tage, oder Portionsweise einfrieren.
Die Gemüsesuppe wirkt sich positiv auf den ph-Wert des Körpers aus und hilft der Übersäuerung entgegenzuwirken. Sie enthält Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Wer jetzt auf die Essbremse treten möchte und überwiegend Gemüsesuppe schlürfen möchte, wird ausreichend mit Nährstoffen genährt. Die belebende und kräftigende Wirkung der Gemüsebrühe ist unmittelbar zu spüren. Einer Entschlackungskur steht also nichts mehr im Weg. 🍄

April   R E Z E P T

1. April psssssssssssst, noch geheim – Seien Sie gespannt, es geht um das Thema "........wird nicht verraten".